VAN GINKEL • ARCHITEKTEN


 
 

Über uns

Hier finden Sie Informationen zum beruflichen Werdegang des Büroinhabers.

Büros

04/98                 Gründung VAN GINKEL • ARCHITEKTEN
06/99 - 12/02     Projektpartnerschaft mit A. Chr. Schmid, München
05/94 - 03/98     Partnerschaft mit I. Burgstaller und M. Gebhard, München
1987 - 1994        freie Mitarbeit in verschiedenen Architekturbüros, München

Auszeichnungen

2001  1. Preis, Wettbeweb "Im Einklang mit der Natur", Auslober Fa. Unipor, für das Ensemble "Neue Ortsmitte Lengdorf" ( Rathaus und Bankgebäude )
1998  BDA-Preis Franken, Anerkennung für Musterhaus der Stadt Hilpoltstein
1997   Ziegelforum - "Veränderbare Wohnbauten" 2. Preis für Haus Grünauer, Hilpoltstein
1997   Nominierung zum Kunstförderpreis der Landeshauptstadt München

1995  BDA-Preis Bayern, Besondere Erwähnung für Eigentumswohnanlage F5, Neu-Ulm

Ausstellungen

2017 Vorstellung des Neubaus des Kinderpalliativzentrums München Großhadern im Rahmen der von der Architektenkammer veranstalteten "Architektouren"
1999  Vorstellung der neuen Ortsmitte Lengdorf mit Rathaus und Fililale Lengdorf der Raiffeisen-Volksbank Isen im Rahmen der von der Architektenkammer veranstalteten "Architektouren"
1997  Förderpreise München, Künstlerwerkstatt, Lothringer  Straße
1994  BDA - Preis Bayern 1995, Gasteig, München, Bayerische Fachhochschulen

Ausbildung

2014  Lehrgang am AiBau Sachverständiger für Schäden an Gebäuden
2010  Aufnahme in den Bundesverband Deutscher Sachverständiger und Fachgutachter e.V.
2010  Prüfung zum Sachverständigen für Schäden an Gebäuden nach Verband freier Bau- und Bodensachverständiger e.V., Düsseldorf
2000  Lehrgang mit Prüfung nach RAB 30 "Regeln zum Arbeitsschutz auf Baustellen"
1998  Lehrgang mit Prüfung zum Koordinator für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz  auf Baustellen
1996  Nachweisberechtigung für den Brandschutznachweis der Gebäudeklasse 4, ausgenommen Sonderbauten sowie Mittel- und Großgaragenim Sinn der Verordnung nach Art. 80 Abs. 1 Satz 1 Nr. 3 BayBO
1995  Nachweisberechtigung für den Standsicherheitsnachweis bei Gebäuden der Gebäudeklassen 1 bis 3 und bei sonstigen baulichen Anlagen, die keine Gebäude sind
1995  Aufnahme in den Bund Deutscher Architekten (BDA)
1994  Eintragung in die Architektenliste der Architektenkammer Bayern
1987  Diplom an der TU München